Für diesen unglaublich schokoladigen Obstkuchen verwende ich:

  • 150g Thea
  • 120g Kristall- und 20g Staubzucker
  • 1Pkg Vanillezucker
  • 4 Eier (trennen)
  • 150g Mehl (Schär für Kuchen und Kekse)
  • 1 Prise Backpulver
  • wahlweise 150g erweichte Schokolade oder 80g Kakao
  • und 1 Dose ungezuckerter Pfirsichhälften

Zuerst rühre ich mit den 4 Eiklar und den 20g Staubzucker einen festen Eischnee an, in einer zweiten Schüssel werden dann die Butter, der Zucker und die Dotter schön schaumig gerührt. Du kannst für eine kalorienreduzierte Variante des Kuchens eine Hälfte des Kristallzuckers durch Birkenzucker ersetzen, ganz habe ich mich noch nicht getraut. Jetzt wird die Masse mit Kakao oder Schokolade (Süßen Kakao tausche ich mit einer ungesüßten Variante, die zwar etwas bitterer aber schokoladiger schmeckt und dem Kuchen die schöne dunkle Farbe gibt), etwas Rum, Mehl und das Backpulver, zum Schluss mit dem Eischnee vermischt.

Die abgetropften Pfirsichhälften habe ich schön würfelig klein geschnitten und auf der Masse in einer flachen eingefetteten Backform verteilt, die ich ca. 35 Minuten bei 170°C und Heißluft gebacken habe.

GUTES GELINGEN!