Rezepte die gesundes Gemüse als Süßigkeit tarnen braucht jeder, vor allem weil Karotten den Kuchen wunderbar saftig machen!! Zugegeben, ich mach diesen Kuchen meistens nur weil mir Karotten vom Kochen überbleiben, aber das ist die leckerste Art der Resteverwertung, versprochen!!

Du brauchst dazu:

  • 4 Eier
  • 200g Kristallzucker + 1 Päckchen Vanillezucker
  • 20g Staubzucker
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 250ml Öl
  • 2cl Rum
  • 200g Haselnüsse
  • 350g geraspelte Karotten
  • 300g glutenfreies Mehl (zB. Schär Mix Kuchen) + 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz, Saft einer halben Zitrone

Eier trennen, Eiweiß mit Staubzucker zu steifem Schnee schlagen und beiseite stellen. Dotter mit Kristallzucker, VZ, Salz, Zitronensaft und Zimt schaumig rühren. Nach und nach mit Öl, Rum, Nüssen und Karotten vermischen, Mehl zugeben und zum Schluss den Schnee unterheben. In einer gut gefetteten Backform bei 190°C Heißluft ca. 45 Minuten backen.

Für die Glasur brauchst du: ca. 60g Staubzucker und frisch gepressten Saft von ca. einer halben Zitrone. Den Staubzucker mischst du tröpfchenweise mit Zitronensaft, bis eine dickflüssige Masse entsteht, die du über den noch leicht warmen Kuchen leeren kannst.